Platzstatus

18-Loch Platz

geschlossen (Winterpause)

Driving Range

geschlossen (Winterpause)

Kurzspielbereich (Range)

geschlossen (Winterpause)

Putting Green (Loch 1)

geschlossen (Winterpause)

Carts

nicht erlaubt (Winterpause)

Öffnungszeiten

Pro Shop

geschlossen (Winterpause)

Restaurant Golf Stubli

geschlossen (Winterpause)

General Play? Captain Walter Niederberger informiert:

Ende März hat Swiss Golf die Lancierung der neuen Swiss Golf App bekannt gegeben. Die offizielle Verbands-App bietet die wichtigsten Funktionen, die uns ein einzigartiges Golferlebnis in der Schweiz ermöglichen soll.

Die Funktion «Escoring General Play» bildet das Herzstück dieser App - wir fragen nach bei unserem Captain Walter Niederberger.



Was ist General Play?
Captain Walter Niederberger: General Play wurde früher als EDS-Runde (Extra Day Score) bezeichnet. General Play heisst also neu ein handicapwirksames Resultat, welches ausserhalb eines Turnieres auf einer Golfrunde und unter handicapwirksamen Bedingungen gespielt wird.

Zur Erinnerung: Wer General Play spielen möchte, muss dies vor der Runde ankünden und einen Marker (mind. Hcp 36 bei unserem Golfclub) nennen. Die ausgefüllte und von beiden unterschriebene Scorekarte muss unmittelbar nach der Runde eingereicht werden, damit der Handicap Index aktualisiert werden kann.

Warum empfiehlst du den Mitgliedern, General Play zu spielen?
Je mehr handicapwirksame Resultate gespielt werden, desto besser entspricht der Handicap Index den aktuellen golferischen Fähigkeiten. Für alle, die nicht oft an Turnieren teilnehmen können oder wollen, ist General Play eine ideale Alternative, möglichst viele handicapwirksame Resultate abzugeben.

Was hat die neue Swiss Golf App mit General Play zu tun?
Wer möchte, kann künftig General Play Golfrunden selbstständig und kostenlos in der neuen Swiss Golf App erfassen. Eine ausführliche Erklärung hat Swiss Golf auf ihrer Website aufgeschaltet und kann mit diesem Link aufgerufen werden.

Kurz erklärt geht es um Folgendes: Die Funktion «Escoring General Play» in der Swiss Golf App ermöglicht es, kostenlos und so oft man will, handicapwirksame Resultate zu spielen. Die Handhabung ist einfach: Ich muss mich in der Swiss Golf App einloggen und einige Einstellungen auf dem Smartphone eingeben. Der Zugriff auf den Standort, die Kamera sowie Push-Benachrichtigungen müssen erlaubt sein. Die Ortungsdienste müssen aktiviert sein und zu Beginn und am Ende der Golfrunde ist eine Internetverbindung (über WLAN oder Mobilfunkdaten) erforderlich.

Und wie wird nun der Score eingereicht und wer kontrolliert die Eingabe?
Am Ende der Runde bestätigt der Marker mit «Abschluss und Bestätigung» die gespielten Scores, was gleichbedeutend ist wie seine Unterschrift auf der Scorekarte. Ich als Spieler bestätige mit der Eingabe «Runde beenden» formell die eingetragenen und vom Marker bestätigten Scores. Auch dies gilt als Unterschrift und damit werden die Daten zur Erfassung an Swiss Golf übermittelt. Nach diesem Schritt können die Scores nicht mehr geändert oder gelöscht werden.

Und was passiert, wenn ich eine Runde abbreche oder am Schluss die Scorekarte nicht abschliesse?
Eine Runde über 9 Löcher muss zu Ende gespielt werden, um gültig zu sein. Bei jedem Loch muss ein Score eingetragen werden.

Bei einer Runde über 18 Löcher müssen mindestens 10 Löcher gespielt werden. Wenn weniger als 18 Löcher gespielt werden, gelten besondere Bestimmungen (WHS-Regel 3.2, die du hier findest).

Zudem hat die Clubleitung Zugriff auf alle auf unserer Golfanlage eröffneten General Play Runden. Er sieht, wer wann mit wem eine General Play Runde spielt und wer allenfalls eine Runde nicht richtig abgeschlossen hat.

Das tönt interessant und erfordert ein paar Vorbereitungen. Ich werde dies sicher ausprobieren. Aber was mache ich, wenn meine Flightpartner die neue Swiss Golf App noch nicht heruntergeladen haben?
In unserem Golfclub bieten wir nach wie vor die Möglichkeit an, vor der Runde im Sekretariat gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 10.- eine General Play-Karte (früher EDS-Karte) zu bestellen. Die Möglichkeit der jährlichen Flat Rate für CHF 120.- gibt es auch in diesem Jahr und ermöglicht es unseren Mitgliedern, so viele handicapwirksame Karten spielen, wie sie möchten.

Und zum Schluss: wie lautet deine persönliche Empfehlung an uns Mitglieder?
Seit der Einführung des WHS (World Handicap System) werden für die Berechnung des Handicap Index die letzten 20 handicap relevanten Runden herangezogen und daraus nur die besten acht Ergebnisse berücksichtigt. Je mehr handicapwirksame Runden ich spiele, desto eher entspricht mein Handicap Index meinen aktuellen Spielfähigkeiten. Ein allfälliger Handicapanstieg wird aktuell übrigens bei Hcp 26.5 gestoppt.

Zudem empfehle ich allen Mitgliedern, die Swiss Golf App im App Store oder bei Google Play herunterzuladen und die verschiedenen Funktionen auszuprobieren. In der Swiss Golf App ist auch die eigene Swiss Golf Card digital ersichtlich – die bisherige App «MobIC» wird nicht mehr weitergeführt.

Für weitere Fragen und Auskünfte stehen unsere Mitarbeitenden im Sekretariat und ich gerne zur Verfügung. Ebenfalls werden wir am Regelevent vom Sonntag, 18. Juni 2023, darüber informieren.

Herzlichen Dank Walti für die ausführlichen Informationen!